FreiGeist

Afrika, Afrika!

Majas Raubkatzen-Lapbook https://belinda.amplatz.today/freigeist/raubkatzen-lapbook-sekundarstufe/ brauchte natürlich noch eine Titelseite. Meistens beschließen die Kinder ihre Lapbooks mit richtigen kleinen Kunstwerken. So auch dieses Mal!

Linus (7) beteiligte sich wieder einmal an dem Kunstprojekt – was die große Schwester macht, MUSS ja einfach lustig und genial sein.

Begonnen wurde mit dem Hintergrund des Bildes. Maja wünschte sich sehr, wieder mal mit Temperafarbe zu spachteln.

Und natürlich konnten wir dieses wundervolle Gekleckse und fabelhafte Geschmiere nicht vor dem Minizwerg verbergen. Was für eine Aufregung! Das kleine „Mankale“ war ganz aufgeregt und stürzte sich – mit einer Spachtel in jeder Hand – in medias res.

Sehr sorgfältig arbeiteten die größeren Kinder (7, 11) ihre Farbübergänge aus. Maja arbeitete etwas mehr mit den Kanten der Spachtel währenddessen Linus eher die Flächen verwendete.

Dann legten wir die beiden Bilder zum Trocknen auf. Das dauert bei gespachtelter Temperafarbe schon gute 24 Std.

Nun ging es an das Zeichnen und Ausschneiden des Löwenkopfes selbst. Linus benutzte dünneren Pappkarton als Maja und konnte seine Arbeit mit der Schere ausschneiden, währenddessen Maja Wellpappe verwendete und das Cuttermesser benötigte.

Üblicherweise orientiert sich Linus immer stark an seiner großen Schwester. Ich war sehr überrascht, als er sich für Mähnenstreifen entschied, währenddessen Maja die Mähne aus Dreiecken gestalten wollte.

Maja war sich nicht sicher, wie sie die Augen des Löwen malen sollte und probierte vorab verschiedene Varianten aus.

Und dann ging es auch schon wieder an die Farbtöpfe – dieses Mal aber mit Pinseln bewaffnet. „Ooooch, Mama! Schau mal, wie süß das ausschaut, wenn der Löwe schielt. Als ob er eine Maus vor seiner Nase herumhüpfen sieht.“

Die Mähnendreiecke bzw. -streifen wurden mit silbernem/goldenem/weißem Edding verziert.

Aufgeklebt wurden die beiden Löwen dann mit der Heißklebepistole. Die Kinder sind begeistert und die Mama schon sehr stolz auf ihre Kunstwerke:

Auch Linus entschied sich für Clarence-Augen 😉 Wie ich meine Kinder und ihre kreativen Ansätze liebe!

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.