• FreiGeist

    „Noli turbare circulos meos!“

    „Störe meine Kreise nicht!“ soll Archimedes einem Soldaten zugeraunt haben, bevor er von diesem erschlagen worden sein soll. Als Archimedes sein Werk „Über Kugel und Zylinder“ verfasst hatte, ahnte er wohl nicht, dass über 2.300 Jahre später sein Wissen Einzug in allgemein zugängliche Mathematikbücher erhalten und viele Schüler in seinen Bann, mehr noch aber in die Verzweiflung treiben wird. Nun hat Maja (11) zwar zugegeben mathematische Aversionen, jedoch ist sie – müsste sie einen Teilbereich auswählen – am ehesten noch der Geometrie zugeneigt. Zuletzt formte sie geometrische Körper im Voll-und im Kantenmodell aus Knetmasse https://belinda.amplatz.today/freigeist/geoknetrische-koerper-und-so/ Und da Kreatives ja wiederum genau Majas Beuteschema ist, war recht schnell der Entschluss gefasst,…

  • FreiGeist

    Jungle Drum

    Kann sich irgendwer von euch an das Lied „Jungle Drum“ von Emiliana Torrini erinnern? https://www.youtube.com/watch?v=iZ9vkd7Rp-g Als es im Jahr 2009 veröffentlicht wurde, war Laurin noch ein Kleinkind und klatschte aufgeregt dazu, wenn er es hörte. Es war eindeutig eines seiner musikalischen Favoriten in dieser Zeit. Maja war währenddessen noch ein leuchtendes Staubkorn im Nirgendwo. Heute ist sie schon ein großes Mädel. In Geografie beschäftigte sie sich wochenlang mit den Klimazonen der Erde sowie – vertiefend – mit der tropischen Zone. Vorstellen möchte ich euch das Lapbook, das in diesem Zusammenhang entstanden ist. Den Start machte ihre Arbeit über die „Produkte aus dem Regenwald“. Diesen Bestandteil kreierte Maja ganz allein und…

  • FreiGeist

    Akte „s“

    Grammatik ist mühsam. Auch die englische. Vor allem für Maja (11). Immer wieder begebe ich mich deshalb auf die Suche nach Materialien, die es ihr einfacher machen. Dass hin und wieder einem englischen Wort ein „s“ angehängt wird, ist Maja schon klar. Aber wann? Unter welchen Voraussetzungen? Und welche Wortarten sind von diesen Regeln betroffen? Klarer Fall für „detective Maja“! Mit der Lupe „bewaffnet“ begab sie sich auf Spurensuche und versuchte, Indizien und Beweise zu sammeln. Majas erster Tipp fiel auf die Pluralbildung bei Nomen. Kein schlechter Gedanke. Allerdings war das in unserem Fall die falsche Spur. Dennoch machte es richtig Spaß, ihrem Kopf beim Denken zuzusehen (Columbo ist nichts…

  • FreiGeist

    Wo Fuchs und Hase sich Gute Nacht sagen …

    Welches Kind liebt sie nicht – die Tiere des Waldes? Die nähere Beschäftigung mit diesem einzigartigen Lebensraum steht schon fast an der Tagesordnung in unserem Haus. Kein Wunder, kann man doch alles, was man zum Thema gelesen und gelernt hat, gleich wenige Meter weiter im echten Leben beobachten und erfahren. Linus (8) schnappte sich in den letzten Wochen einige Wald-Materalien aus dem „Schulkammerl“. Besonders gefallen hat ihm der Legekreis, den man hier für wenig Geld erwerben kann https://www.zaubereinmaleins-shop.de/home/sachunterricht/legekreis-waldtiere/ Die kleinen von ihm entdeckten Lesekärtchen waren für Linus fast zu einfach zu lesen: Das Waldtiere-Memory bescherte ihm und Maja allerdings viel Kurzweil. Damit war das Thema „Waldtiere“ für Linus aber mitnichten…

  • FreiGeist

    Wir sind ganz Ohr

    Linus beschäftigt sich gerade mit den fünf Sinnen (1. Klasse Volksschule) – ihr werdet in nächster Zeit den einen oder anderen Beitrag dazu hier lesen können. Begonnen hatte das Thema eigentlich ganz unvermittelt. In einem netten Nachmittagsgespräch plauderten wir zwei zwanglos darüber, wie genial unser Gehör ist. Kinderohren können zum Beispiel verlässlich Mama- und Papastimmen ausblenden, wenn sie „Zimmeraufräumen“ oder „Gemüsesuppe“ sagen, wohingegen sie einwandfrei und auch über mehrere Stockwerke hinweg funktionieren, wenn dieselben Stimmen auch nur im Flüsterton „Schokolade“ oder „Fernsehen“ erwähnen. Es war schon spannend für den Jungen, selbst zu erleben, dass er sehr zuverlässig bestimmen kann, woher ein Geräusch kommt. Mit geschlossenen Augen zeigte er wiederholt fehlerfrei…

  • FreiGeist

    Träume aus Wolle

    Ich liebe Wolle. In allen möglichen Qualitäten. Zu Kleidung verarbeitet. als Isoliermaterial unter unserem Fußboden. Als Deko und Schmuck. Aus welchem Grund auch immer war Nassfilzen mit den Kindern aber irgendwie auf die lange Bank geschoben. Märchenwolle, Seife und sonstiges Zubehör fristeten schon gute drei Jahre ein einsames Dasein in meinem Bastelmaterial-Fundus im Keller und ich umkreiste die Sachen immer ruhelos und voller Respekt. Schlussendlich waren Maja (11) und ihre Langeweile der Auslöser dafür, dass wir die Sache mit dem Nassfilzen in Angriff nahmen. Linus (8) war wie immer mit von der Partie. Obwohl … ganz glücklich war er anfangs nicht ob dieser glitschigen Seifenlauge-Angelegenheit. Mit gerümpfter Nase und hochgezogenen…

  • FreiGeist

    English grammar with pirates

    Was tun, wenn man ein entzückendes elfjähriges Naturmädchen vor sich hat, eine Regentänzerin, eine Baum-Umarmerin, das nur leider so gar keinen Sinn für systematisches Lernen und vernetztes Denken hat? Dessen Kopf vor lauter Buntheit, Einfallsreichtum und Fantasie überquillt, sodass einfach kein Platz bleibt für Grammatikregeln? Schon gar nicht für die Grammatikregeln einer Fremdsprache, wenn doch schon die Muttersprache kompliziert genug ist. Am ehesten kann ich sie mit Spielen, Liedern und kreativem Gestalten „locken“. Die aktuellen Grammatikthemen (have got/has got + negation, prepositions of place) bettete ich daher kurzerhand in das Rahmenthema „pirates“ ein. Flashcards sind für den Einstieg total super. Sie unterstreichen die gesprochene Sprache bildlich (und so nebenbei helfen…

  • FreiGeist

    Manau-Bogen für Kinder

    Wer mich kennt, der weiß, dass ich sehr viel Wert auf regionale Produkte lege. Das betrifft nicht nur Lebensmittel, sondern alle Lebensbereiche. Im Bogenbau schreit mein Herz nach Eibe und Ulme, nach Weißdorn, Hasel, Hartriegel, Holunder und Eberesche. Bei Manau – einem asiatischen Holz – bin ich etwas zerrissen. Die Vorteile für Bogenbauanfänger – und das sind sowohl meine Kinder als auch ich – sind aber unbestritten vorhanden. Manau lässt sich wegen der langen Fasern leicht bearbeiten, man muss nicht auf Jahresringe achten und das Holz ist auch beim Ausziehen mehr oder weniger unverwüstbar. Ein lieber Freund von uns bietet unter anderem Anfänger-Bogenbaukurse für Kinder und Erwachsene an – mit…