• FreiGepäck

    NIEDERÖSTERREICH – Halloween auf der Burgruine Rauheneck in Baden bei Wien

    Der November nähert sich mit großen Schritten – und mit morgendlichem Hochnebel. Wie passend am „Eve of all Hallows“. Halloween als US-Konsum-Event ist ja so überhaupt nicht meins (hier spreche ich wohl nicht für meine Kinder), als „Verlängerung“ des keltischen Samhain-Fests finde ich es aber selbst ganz toll. Da heuer wegen unseres Kurzurlaubs die Süßes-oder-Saures-Tour ausfiel (hier wird mir von meinen lieben Kleinen Absicht unterstellt), ließ ich mir ein Ersatzprogramm einfallen und wir machten uns gleich nach dem Frühstück auf nach Baden bei Wien. Unser Auto stellten wir nahe des Hotels Sacher in Baden ab und spazierten ein kleines Stück die Schwechat entlang. Der Weg war gesäumt von Blättern in…

  • FreiLand

    Naturgarten im Oktoberlicht

    Wie schön sind unsere kleinen Streifzüge durch unseren Stadt-Naturgarten – vor allem bei schönem Herbstlicht. Und gerade noch rechtzeitig schaffte ich es heute, meine Kamera zu schnappen, bevor mein zweijähriger Miniknirps endgültig über alle Berge war. Wir (also in Wahrheit mein Mann) mähen ja nur zweimal jährlich (Ende Juni und Ende August/Anfang September) mit der Sense. Im darauf folgenden Herbst dürfen große Teile der Wiese stehen bleiben. So bieten sie zahlreichen Tieren Schutz und Nahrung. Ganze Schwärme von Distelfinken lassen sich auf den vertrockneten Pflanzen im morgendlichen Nebel beobachten. Manche Dinge mögen vielleicht nicht so wertvoll für die Tiere sein, für mein Auge sind sie es aber. Dazu zählen die…

  • FreiGeist

    Kastanien-Mandalas

    Linus‘ Kastanienprojekt nähert sich seinem Ende. Wir haben mit Kastanien gekocht, aus Kastanien Waschpulver gemacht (und dieses auch gleich verwendet), und ein Lapbook mit vielen Informationen rund um Kastanien ist gerade im finalen Bearbeitungsstadium. Da jedes Jahr Kastanientiere basteln auch irgendwann mal fad wird, kam mir heuer etwas Anderes in den Sinn. Ich organisierte weiße POSCA-Stifte und bot sie den Kindern gemeinsam mit den Kastanien am Terrassentisch in strahlender Herbstsonne an. Linus (7) zögerte lange, bevor er den ersten Punkt auf die erste Kastanien setzte, kam dann aber schnell in Fahrt. Entstanden sind zahlreiche Kastanien im Mandala-Stil, manche auch mit Botschaften oder Mini-Zeichnungen, die ab sofort unsere Herbstdeko am großen…

  • FreiGeist

    Herbstlich(t)

    Ich weiß ja nicht, wie ihr das handhabt, aber bei uns werden Kerzen eigentlich immer nur im Herbst und Winter verwendet. Ansonsten behandeln wir sie eher stiefmütterlich und deponieren sie im dunklen Keller. Regelmäßig aber bekomme ich Lust auf Kerzenlicht, sobald die Bäume im Herbst beginnen, ihr Laub abzuwerfen. Warum also nicht diese beiden Eindrücke miteinander verbinden und Herbstblätter-Lichter basteln? Bei solchen Aktionen braucht es keine besonderen Überredungskünste meinerseits, um auch die Kinder zum Werken an den Tisch zu bekommen. Viel lustiger ist es trotzdem, gemeinsam mit Freunden zu basteln. Gesagt, getan. Die Kinder wurden im Vorfeld beauftragt, bunte Herbstblätter zu sammeln. Leider waren aber die letzten Tage doch sehr…

  • FreiGeist

    Maroni! Heiße Maroni!

    Wer kennt das nicht: Die Blätter beginnen sich zu verfärben, die Temperaturen werden kälter und der Nebel zieht frühmorgens durch die Täler. Die Teekanne wird aus dem „Sommerschlaf“ geholt und frisch geröstete Maroni runden den Herbsttag ab. Seit zwei Wochen schon beschäftigt sich unser Taferlklassler (7) – passend zur Jahreszeit – mit dem Thema „Kastanien“. Dass es dabei einen Unterschied zwischen Ross- und Esskastanien gibt, war ihm anfangs gar nicht so bewusst. Mit dieser Erleuchtung kam dann aber zeitgleich der Wunsch, Esskastanien auch selbst zu verarbeiten. Zuletzt hatte ja seine Schwester die Rolle der Küchenchefin inne ( https://belinda.amplatz.today/freigeist/ein-zwoelftel-zebrakuchen/ ). Dieses Mal übernahm er die beliebte Rolle und ich wurde zum…