• FreiGeist

    Schu-Hu

    Obwohl die schönen Nachtvögel mit den lautlosen Schwingen selbst kaum jemand beobachtet, üben Eulen auf viele Menschen eine besondere Faszination aus. Uns geht es da nicht anders. Auch Maja entwickelte schon früh großes Interesse an diesen wundervollen Tieren, besonders seitdem sie dem allgegenwärtigen Harry-Potter-Fieber verfallen war. Untypischerweise ist aber nicht die Schneeeule, sondern die Schleiereule ihr Favorit. Bedauerlicherweise brütet die Schleiereule nicht mehr in Kärnten, selten verirrt sich ein Vogel vom Osten Österreichs in den Süden. Durch extensive Landwirtschaft und mangelnde Biodiversität geht man derzeit nicht davon aus, dass sie sich hier wieder etablieren kann. Wer den Schleiereulen oder auch Steinkäuzen helfen möchte, verwandelt seinen Rasen in einen Natur- und…

  • FreiGeist

    Unsere Antennen in die Welt da draußen

    Dass Linus sich mit den fünf Sinnen beschäftigte, begann ursprünglich schon im Jänner diesen Jahres. Ihr erinnert euch vielleicht noch an das Hörmemory? Lest gerne noch einmal hier nach: https://belinda.amplatz.today/freigeist/wir-sind-ganz-ohr/ Die Sinnesorgane wurden dann immer wieder aufgegriffen – sei es durch unser Kamishibai-Erzähltheater und die Geschichte „Die wunderbare Ohrenschnecke“(hier erhältlich: https://www.donbosco-medien.de/die-wunderbare-ohrenschnecke-kamishibai-bildkartenset/t-1/3791 ), sei es durch verschiedene Bewegungsspiele oder Bücher wie „Das schwarze Buch der Farben“. Natürlich kam auch das Basteln nicht zu kurz. Schlussendlich war genug zusammenzukommen, um wieder einmal ein kleines Lapbook zu gestalten. Die beiden Klettbilder waren dabei nicht von Linus, sondern von mir gebastelt worden, damit er im Anschluss daran mit ihnen arbeiten kann. Er fand aber…

  • FreiGeist

    „Noli turbare circulos meos!“

    „Störe meine Kreise nicht!“ soll Archimedes einem Soldaten zugeraunt haben, bevor er von diesem erschlagen worden sein soll. Als Archimedes sein Werk „Über Kugel und Zylinder“ verfasst hatte, ahnte er wohl nicht, dass über 2.300 Jahre später sein Wissen Einzug in allgemein zugängliche Mathematikbücher erhalten und viele Schüler in seinen Bann, mehr noch aber in die Verzweiflung treiben wird. Nun hat Maja (11) zwar zugegeben mathematische Aversionen, jedoch ist sie – müsste sie einen Teilbereich auswählen – am ehesten noch der Geometrie zugeneigt. Zuletzt formte sie geometrische Körper im Voll-und im Kantenmodell aus Knetmasse https://belinda.amplatz.today/freigeist/geoknetrische-koerper-und-so/ Und da Kreatives ja wiederum genau Majas Beuteschema ist, war recht schnell der Entschluss gefasst,…

  • FreiGeist

    Jungle Drum

    Kann sich irgendwer von euch an das Lied „Jungle Drum“ von Emiliana Torrini erinnern? https://www.youtube.com/watch?v=iZ9vkd7Rp-g Als es im Jahr 2009 veröffentlicht wurde, war Laurin noch ein Kleinkind und klatschte aufgeregt dazu, wenn er es hörte. Es war eindeutig eines seiner musikalischen Favoriten in dieser Zeit. Maja war währenddessen noch ein leuchtendes Staubkorn im Nirgendwo. Heute ist sie schon ein großes Mädel. In Geografie beschäftigte sie sich wochenlang mit den Klimazonen der Erde sowie – vertiefend – mit der tropischen Zone. Vorstellen möchte ich euch das Lapbook, das in diesem Zusammenhang entstanden ist. Den Start machte ihre Arbeit über die „Produkte aus dem Regenwald“. Diesen Bestandteil kreierte Maja ganz allein und…

  • FreiGeist

    Wo Fuchs und Hase sich Gute Nacht sagen …

    Welches Kind liebt sie nicht – die Tiere des Waldes? Die nähere Beschäftigung mit diesem einzigartigen Lebensraum steht schon fast an der Tagesordnung in unserem Haus. Kein Wunder, kann man doch alles, was man zum Thema gelesen und gelernt hat, gleich wenige Meter weiter im echten Leben beobachten und erfahren. Linus (8) schnappte sich in den letzten Wochen einige Wald-Materalien aus dem „Schulkammerl“. Besonders gefallen hat ihm der Legekreis, den man hier für wenig Geld erwerben kann https://www.zaubereinmaleins-shop.de/home/sachunterricht/legekreis-waldtiere/ Die kleinen von ihm entdeckten Lesekärtchen waren für Linus fast zu einfach zu lesen: Das Waldtiere-Memory bescherte ihm und Maja allerdings viel Kurzweil. Damit war das Thema „Waldtiere“ für Linus aber mitnichten…

  • FreiGeist

    Mini-Englisch-Lapbook „Piraten“ (1. Klasse NMS)

    „Vokabeln zu büffeln gehört nun mal zum Erlernen einer Fremdsprache“, hieß es zu meiner Schulzeit noch. In der Praxis sah das so aus, dass ich mein Vokabelheft missmutig rauskramte, eine Spalte abdeckte und mich darin übte, zusammenhang- und lieblos Wörter und Phrasen zu übersetzen. Bei meinem ältesten Sohn (14) gab es überhaupt nie Bedarf an aktivem Vokabeltraining. Er absolvierte seine „Fremdsprachen-Einheiten“ zu 100 % autodidaktisch via Gaming und Youtube-Channels und legte das dort Erlernte eigenständig auf seine Schulbücher um. Meine Tochter (11) ist aber nicht so medienaffin wie ihr großer Bruder und hat daher auch nicht seine Englisch-Berührungspunkte. Ihr Faible ist die kreative Gestaltung und das schlägt sich auch beim…

  • FreiGeist

    Raubkatzen-Lapbook (Sekundarstufe)

    Welches Mädchen ist nicht von Raubkatzen fasziniert? Zumindest, solange man keiner hungrigen Raubkatze in freier Wildbahn gegenübersteht 😉 Im Fach „Biologie“ werden in der 1. Klasse NMS ua auch „Säugetiere“ behandelt, und schon beim ersten Durchblättern des Bio-Buches war für Maja (11) klar, dass sie sich eingehender damit beschäftigen möchte. Zwar sind Hauskatzen natürlich auch niedlich, so richtig hingezogen fühlte sich sich jedoch zu den Katzen der Wildnis. Zuallererst erarbeiteten wir gemeinsam den Unterschied zwischen Groß- und Kleinkatzen, sprachen über elastische und verknöcherte Zungenbänder und über die Fähigkeit des Brüllens, Miauens und Schnurrens. Maja erstellte Steckbriefe zu den wichtigsten Vertretern und gestaltete diesen Bestandteil des Lapbooks so: Zwangsläufig stolpert man…

  • FreiGeist

    Kastanien-Lapbook

    Lapbooks begleiten unsere Kinder nun schon seit über acht Jahren. Sie sind eine tolle Variante, spannende Inhalte noch weiter zu vertiefen und gleichzeitig abwechslungsreich zu gestalten. Im Vordergrund steht dabei eigentlich die Bastelarbeit. Möglicherweise ist es gerade diese Unaufdringlichkeit des eigentlichen Themas, die die Kinder begeistert. Linus (7) war Feuer und Flamme, als ich ihm im Rahmen seines „Kastanien-Projekts“ auch immer wieder Lapbook-Bestandteile zur Bearbeitung anbot. Den Anfang machte sein Rosskastanien-Waschmittel „Wischi Waschi“. Ehrlich gesagt hätte er aber das Papier am liebsten schon in der ersten Minute gekübelt, denn irrtümlich begann unser Taferlklassler mit dem „Dach“ eines großen „A“, obwohl er ja ein „W“ schreiben wollte. Richtig dicke Krokodilstränen flossen…