FreiGeist

Fledermaus-Projekt

In Majas Biologiebuch werden Fledermäuse gerade einmal auf dem Drittel einer Seite behandelt. Dabei sind diese kleinen, flinken Tierchen nicht nur für Kinder, sondern auch für uns Erwachsene interessant und bestimmt eher für eine intensive thematische Auseinandersetzung geeignet als die Mägen eines Rindes. Aber gut, das ist natürlich nur ein subjektiver Eindruck.

Uns begleiteten die kleinen „Blutsauger“ den ganzen März über. Das „Fledermaushaus“ im Gailtal ist aktuell noch in Winterpause. Dennoch war man so freundlich und stellte die von mir bestellten Materialien direkt an die Klinke der Haustüre zu. Besonders viel arbeitete Maja mit der Kärntner Broschüre der ARGE Naturschutz: „Fledermäuse – Jäger der Nacht“.

Maja beschloss, eine Projektmappe zum Thema „Fledermäuse“ zu erstellen.

Besondere Freude hatte sie an der Gestaltung der Titelseite ihrer Projektmappe. Ausgehend von einem ausgedruckten Fledermausskelett gestaltete und bemalte sie Körper, Ohren und Flughäute der Fledermaus. Vorlage und Anleitung gibt es hier: https://naturmuseum.gr.ch/de/Angebote/vermittlung/didaktischeUnterlagen/Seiten/Didaktische-Unterlagen.aspx

Für mich gehört das Spiel ganz besonders zum Lernen dazu. Und die Kinder nutzen auch regelmäßig ausnahmslos alle Angebote, die ich ihnen diesbezüglich mache.

Die beiden Puzzles teilten sich Maja (11) und Linus (8) auf und vertrieben sich so einen ganzen Abend lang die Zeit.

Der „Niedersächsische Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz“ (NLWKN) bietet in seinem Onlineshop für wenig Geld ein ganz entzückendes Fledermausspiel an https://www.nlwkn.niedersachsen.de/naturschutz/-42611.html

Die Aufgabenstellung bestand darin, seine Fledermaus vom Winter- ins Sommerquartier umzusiedeln und dabei zumindest eine Frage passend zu jedem der sechs Lebensräume von Fledermäusen zu beantworten.

Auch musste zumindest eine Bildkarte mit ins Sommerquartier gebracht werden. Diese Karten sind so wunderschön illustriert, dass Maja keine Gelegenheit ausließ, immer weitere zu sammeln.

In einem gesonderten Beitrag werde ich euch dann noch weiteres Material zum Thema „Fledermäuse“ zeigen (Legekreis, Stickbild, Bastelbögen).

Geplant sind außerdem ein Besuch der Kleinen Hufeisennasen im „Fledermaushaus“ im Juni 2022 und die Teilnahme an einem Workshop des Landesmuseums Kärnten am Magdalensberg zum Thema „Jäger der Nacht“ im Mai 2022. Bleibt gespannt!

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.