FreiGeist

Wo Fuchs und Hase sich Gute Nacht sagen …

Welches Kind liebt sie nicht – die Tiere des Waldes? Die nähere Beschäftigung mit diesem einzigartigen Lebensraum steht schon fast an der Tagesordnung in unserem Haus. Kein Wunder, kann man doch alles, was man zum Thema gelesen und gelernt hat, gleich wenige Meter weiter im echten Leben beobachten und erfahren.

Linus (8) schnappte sich in den letzten Wochen einige Wald-Materalien aus dem „Schulkammerl“. Besonders gefallen hat ihm der Legekreis, den man hier für wenig Geld erwerben kann https://www.zaubereinmaleins-shop.de/home/sachunterricht/legekreis-waldtiere/

Die kleinen von ihm entdeckten Lesekärtchen waren für Linus fast zu einfach zu lesen:

Das Waldtiere-Memory bescherte ihm und Maja allerdings viel Kurzweil.

Damit war das Thema „Waldtiere“ für Linus aber mitnichten abgeschlossen. Er wollte mehr, also beschlossen wir, ein Lapbook zu gestalten.

Dabei lege ich besonders viel wert darauf, dass die Kinder Rehe und Hirsche voneinander unterscheiden können:

Von den Feuersalamandern mit ihrer auffälligen Färbung war Linus wirklich begeistert. Wir haben zu diesen kleinen Amphibien viel und lange recherchiert. Wusstet ihr zum Beispiel, dass Feuersalamander in freier Wildbahn über 20 Jahre alt werden können?

Nagetiere und Vögel des Waldes bekamen auch noch ihren Platz im Lapbook:

Im Endeffekt haben wir uns einige Wochen lang immer wieder den Waldtieren gewidmet und viel Spaß gehabt.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.