FreiHand

Knete selbst gemacht

Bei uns steht am Wochenende Mathematik am Plan.

Was? Mathe? Am Wochenende? Was mit uns los ist? Lasst euch überraschen!

Benötigen werden wir aber jedenfalls Knetmasse, so viel sei schon verraten.

Knete ist eigentlich sehr einfach selbst herzustellen. Ich mache dabei lieber die Variante mit Alaun (habe auch immer ein Sackerl im Keller vorrätig), da sie so – in verschlossenen Behältern im Kühlschrank aufbewahrt – wirklich viele Wochen lang weich und elastisch bleibt.

Rezeptur:
800 g Mehl
400 g Salz
1 l heißes Wasser
4 EL Alaun
4 EL Speiseöl
Lebensmittelfarben

Die trockenen Zutaten (ohne die Lebensmittelfarben) werden gut miteinander vermengt.

Dann wird mit heißem Wasser aufgegossen (ich koche es wirklich auf) und zu einer homogenen Masse verknetet.

Zuguterletzt wird die Knetmasse dann noch mit bunten Lebensmittelfarben eingefärbt. Tadaaaa!

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.